Samstag, 9. November 2013

[REZENSION] "Frostglut: Mythos Academy 4" (Band 4)

Für dieses Rezensionsexemplar bedanke ich mich sehr herzlich beim IVI Verlag.

Hübsches Cover
Quelle: Piper Verlag
Die Autorin
Jennifer Estep ist immer auf der Suche nach der nächsten Idee für einen Fantasy-Roman. Neben der »Mythos Academy« für Young Adults schreibt sie auch Paranormal Romance und Urban Fantasy für erwachsene Leser. Ihre Bücher wurden bereits in den USA zu Bestsellern.

*Produktinformation*
Broschiert: 432 Seiten
Verlag: ivi; Auflage: 2 (1. Oktober 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3492703046
ISBN-13: 978-3492703048
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 19 Jahre
Originaltitel: 
Crimson Frost
Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 13,4 x 4 cm
 


Leseprobe
Quelle: Piper Verlag *lies mich*

Alle, die diese Serie noch lesen möchten und die Vorgängerbände nicht kennen, sollten an dieser Stelle lieber nicht weiter lesen!

Die Geschichte...
Mitten in ihrem ersten richtigen Date mit Logan, wird Gwen vom Protektorat, der mythologischen Polizei, verhaftet - und zu allem Überfluss gehört Logans Vater dem Protektorat an. Wegen der Befreiung von Chaosgott Loki soll Gwen der Prozess gemacht werden, obwohl sie daran keine Schuld trägt, sondern Lokis Champion Vivian Holler. Während der Ermittlungen darf Gwen weiter auf der Mythos Academy bleiben, jedoch unter Aufsicht von Alexei Sokolov, eines Protekorats-Anwärters. Ihre Mitschüler verhalten allerdings sich so, als wäre das Gypsy-Mädchen schuldig und machen Gwendolyn das Leben schwer. Wie gut, dass das Mädchen mit den purpurfarbenen Augen Freunde hat, die zu ihr halten und ihrer Freundin helfen, herauszufinden, wer hinter den Verleumdungen steckt...

Meine Meinung:
Der 4. Band der Mythos Academy-Buchreihe trägt den Titel "Frostglut: Mythos Academy 4" und knüpft an seinen Vorgänger "Frostherz" an. Wie gewohnt, hat Jennifer Estep den Handlungsschauplatz nach Cypress Mountain, Asheville in North Carolina verlegt. Ein weiteres Mal möchte ich die lebendigen Schauplatz- und Ortsbeschreibungen besonders hervorheben, die so plastisch dargestellt wurden, dass das Geschehene wie ein Film vor meinem inneren Auge abläuft. Diese Buchreihe könnte ich mir wunderbar als Verfilmung vorstellen.
 
Die 17-jährige Gwen(dolyn) Frost hat sich bereits auf der Mythos Academy eingelebt und soll an der Eliteschule ihre Psychometrie-Gabe und diverse Kampfsport- und Waffenarten trainieren.  Das Gypsy-Mädchen kann die Gefühle derer sehen, die einen bestimmten Gegenstand berührt haben und dadurch sogar verlorene Gegenstände wiederfinden, womit sie sich ihr Taschengeld aufbessert. Die erfindungsreiche Schülerin mit den braunen Locken und purpurfarbenen Augen jobbt in der Bibliothek der Altertümer, liebt Omas Backkünste, ihre Comics und ihr sprechendes Schwert Vic, das sie von Nike bekommen hat. Noch immer kann Gwen nicht verstehen, warum ausgerechnet sie von der Göttin der Sieges als Champion ausgewählt wurde, da sie nicht gerade die beste Kämpferin ist und Lokis Befreiung durch die Schnitter des Chaos nicht verhindern konnte.

Endlich haben es Gwen Frost und Logan Quinn -der attraktive Spartaner mit den eisblauen Augen- geschafft, sich zu verabreden. Doch dann läuft ihr erstes Date mit dem besten Kämpfer der Academy komplett aus dem Ruder, als Gwen festgenommen wird... Mit von der Partie sind auch wieder Gwens beste Freundin Daphne Cruz, ihr Musiker-Freund Carlson Callahan und Bibliothekar Nickamedes.  Ein ausführliches Personenregister findet sich am Ende des Romans (Seite 408-413).

Gwen Frost ist eine äußerst sympathische und reizvolle Hauptperson mit vielen schrägen Vorlieben, Macken, Ecken & Kanten, die man einfach mögen muss. Das Mädchen mit der Gypsy-Gabe hat bisher eine beachtliche Weiterentwicklung durchgemacht und agiert durchwegs glaubwürdig. Auch die mitwirkenden Nebenfiguren, die zum Großteil aus Schülern und Lehrern der Mythos Academy bestehen sowie aus Lokis Anhängern, die "Schnitter des Chaos", sind interessante Charaktere.

Die Romanidee mit der Mythos Academy finde ich nach nunmehr 4 Bänden noch immer sehr originell und erfrischend. Die Mythos Academy ist ein Eliteinternat für magisch begabte Krieger mit unterschiedlichen Fähigkeiten. Auf Mythos werden verschiedene Krieger wie Walküren,  Amazonen, Spartaner und Römer neben "normalen" Fächern auch in Mythengeschichte und verschiedenen Kampfsportarten unterrichtet, um im  Kampf gegen den Chaosgott Loki gewinnen zu können. Da Gwen allerdings keine Kriegerin mit Superkräften ist, fühlt sie sich in der Schule noch immer ein wenig fehl am Platz.

"Frostglut: Mythos Academy 4" nimmt einen sofort gefangen und zieht den Leser in seinen Bann. Ebenso wie die Vorgängerbände beinhaltet auch "Frostglut" eine gelungene Mischung aus Mythologie, Action & Spannung gepaart mit einem Hauch Romantik. Die Geschichte wartet mit vielen unerwarteten Wendungen und einigen Überraschungen auf, ohne Längen oder überflüssige Passagen zu beinhalten. Das Ende ist zwar abgeschlossen, lässt jedoch Raum für eine -sehnsüchtig erwartete- Fortsetzung.

Ich-Erzählerin Gwen Frost schildert die temporeichen Begebenheiten mit einer gehörigen Portion trockenem Humor und gewährt uns einen tiefen Einblick in ihre Gedanken- und Gedankenwelt. Dadurch schließt man die sympathische Hauptperson schnell ins Herz und fühlt, leidet & fiebert mit ihr mit, denn man möchte natürlich wissen, wer die Schuld an Gwens Verhaftung trägt, wie es mit Gwen und Logan weitergeht und ob es wirklich zu einem Prozess kommt...

Komplettiert wird der neueste Mythos Academy-Band durch die fesselnde, mitreißenden Schreibweise von Jennifer Estep, die jugendliche Sprache, die leicht düstere Atmosphäre sowie durch die unterhaltsamen Dialoge. So lassen sich die 432 Seiten sehr schnell und flüssig lesen. Im Anhang (ab Seite 399) finden sich allerlei Extras, wie ein Brief von Gwen an Logan, eine Erklärung zu den Kriegern und ihrer Magie, eine Führung durch das Schulgelände, mehr über die Protagonisten & abschließend eine Leseprobe des 5. Bandes, die Lust auf mehr Mythos Academy macht.

FAZIT:
"Frostglut: Mythos Academy 4" garantiert beste Urban Fantasy-Unterhaltung von der ersten bis zur letzten Seite und wer gern Jugendbücher über magische Internate liest, kommt an dieser Bücherserie einfach nicht vorbei.  Der 4. Band rund um Gwen Frost wartet mit einer fantasievolle Geschichte in einer interessanten Welt voller Krieger, mystischen Wesen & Gottheiten, einer liebenswerten Hauptperson und einem packenden Schreibstil auf. "Frostglut" hat mir ein paar wundervolle Lesestunden beschert und erhält deshalb von mir ganze 5 (von 5) Punkte.
 
smilie_girl_020.gif
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine