Sonntag, 6. November 2016

[LESEEINDRUCK] "Black Blade: Die helle Flamme der Magie" (Band 3)

Cover
Quelle: Piper
Die Autorin
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1423 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 336 Seiten
Verlag: Piper ebooks (4. Oktober 2016)
Sprache: Deutsch
ASIN: B01FDNJB3A

 
Leseprobe

Quelle: bic-media.com  *lies mich*



Alle, die diese Trilogie noch lesen möchten und die Vorgängerbände nicht kennen, sollten an dieser Stelle lieber nicht weiter lesen!

Die Geschichte...
Quelle: Piper
Als Diebin hat Lila Merriweather eine Begabung für drei Dinge: Erstens, sich in den Schatten zu verbergen. Zweitens, überall unbemerkt einzubrechen. Und drittens, Geheimnisse zu lüften. Diese Talente kommen ihr auch bei ihrer Arbeit als Bodyguard der Sinclair-Familie zugute - immerhin eine der mächtigsten magischen Mafiafamilien in Cloudburst Falls. Jeder weiß, dass Victor Draconi sie und die anderen Familien einkassieren will - und vorhat, jeden einzelnen Sinclair umzubringen. Doch was niemand weiß, ist, dass Lila ihm auf den Fersen ist. Auf keinen Fall wird sie zulassen, dass der Mann, der ihre Mutter getötet hat, weiteren Menschen, die ihr etwas bedeuten, Schaden zufügt. Nicht so lange es noch Häuser gibt, in die sie einbrechen kann, nicht so lange es noch Dinge gibt, die sie stehlen muss und besonders nicht so lange Devon Sinclair an ihrer Seite kämpft ...

Mein Leseeindruck:
"Die helle Flamme der Magie" ist der 3. und letzte Band der Black Blade-Trilogie und spielt in Cloudburst Falls (dem magischsten Ort Amerikas), wo Menschen, Magier und Monster nebeneinander leben, es gibt 3 Arten von Macht (Stärke, Geschwindigkeit und Sinne sowie verschiedene Untergruppen) und 3 Stufen von Macht (mindere, moderate und bedeutende Macht, wobei bedeutende Macht sehr selten ist) und verfeindete Clans.

In dieser Trilogie steht die 17-jährige Waise Lila Merriweather im Mittelpunkt, die sich früher als Auftragsdiebin betätigt hat. Das hübsche Mädchen mit der seltenen Gabe der Seelensicht arbeitet inzwischen als Leibwächterin für den Sinclair-Clan und ist inzwischen mit Devon Sinclair zusammen. Lila wird als überaus sympathische und mutige Protagonistin dargestellt, die man einfach mögen muss und die sich toll entwickelt hat. Auch die mitwirkenden Nebenfiguren (genauer in der Rezi zu Band 1 ausgeführt) sind trotz der Vielzahl ebenfalls reizvolle Persönlichkeiten.

"Black Blade: Die helle Flamme" birgt eine sehr interessante Romanidee mit einer wunderbaren Umsetzung. Die temporeichen Geschehnisse werden mit trockenem Humor von Ich-Erzählerin Lila geschildert. Der 3. Band wartet mit einer überaus abwechslungsreichen Story auf, die das ganze Repertoire an Action, Abenteuer, Magie, Geheimnisse & Romantik umfasst und in ein rasantes Finale gipfelt. Der Roman wird durch die emotionsgeladene Schreibweise, unterhaltsame Dialoge und die passende jugendliche Sprache.
 
FAZIT:
Mit "Black Blade: Die helle Flamme der Magie" endet die gleichnamige Trilogie in die 3. Runde und ist für mich der beste Band. Hier gibt es Spannung am laufenden Band, wodurch sich die fantasievolle Geschichte sehr schnell lesen lässt. Dafür gibt's von mir 5  (von 5) Punkte und eine klare Leseempfehlung für die gesamte Trilogie.
 
smilie_girl_020.gif

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine