Sonntag, 17. Juli 2016

[REZENSION] "Wirf die Braut über Bord!" (Band 3)

Für dieses Rezensionsexemplar bedanke ich mich ganz herzlich bei dem sympathischen Autoren-Duo Rose Snow.
 
Cover
7SS_Wirf die Braut über Bord
Quelle: Rose Snow
Die Autorinnen
Hinter dem Pseudonymen Rose Snow und Anna Pfeffer stecken wir, Carmen und Ulli. Zusammen sind wir 70 Jahre alt, haben 2 Männer, 6 Kinder und einen Hund. Wir können ewig reden, lieben Pizza und Schokolade und lachen unheimlich gerne, vor allem über uns selbst. Seit dem Sommer 2014 schreiben wir lustig-schräge Liebesromane und gefühlvolle Fantasy – außerdem erscheint im Herbst unser erster Jugendroman bei cbj. Und im Juni 2016 haben wir unser Herzensprojekt "Unter uns nur Wolken" herausgebracht.

*Produktinformation*
Format: Kindle Edition / Dateigröße: 662 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 180 Seiten
Sprache: Deutsch
ASIN: B01I6PJO3E
 

Leseprobe
Quelle: suchbuch.de  *lies mich*


Die Geschichte...
Rachels beste Freundin Maya bildet sich ein, dass sie auf der griechischen Insel Zakynthos heiraten möchte, wovon Racheagentur-Inhaberin Rachel so gar nicht begeistert ist. Und während die Hochzeitsgäste allesamt nach Griechenland fliegen, hat Maya für sich, ihren künftigen Angetrauten Holger, Tochter Katja, Trauzeugin Rachel und Mayas Freund Gérard -zu dem Rachel eine bisher noch nicht geklärte Beziehung hat- eine Reise auf einem Kreuzfahrtschiff gebucht, das sie zur Hochzeitsfeier bringen soll. Doch bis dahin gibt es noch einige Schwierigkeiten zu umschiffen...
 
Meine Meinung:
"Wirf die Braut über Bord!" gehört zu der Sieben Sommersünden-Reihe, die Sünden wie Neid, Hochmut, Faulheit und Wollust umfasst. "Wirf die Braut über Bord!" ist Band 3 und deckt die Sommersünde "Zorn" ab. Alle Romane sind abgeschlossen und spielen sich allesamt auf dem Kreuzfahrtschiff "Sonnenglück" ab, das uns hier auf eine Reise von Hamburg in Richtung Griechenland mitnimmt.

In "Wirf die Braut über Bord!" treffen wir auf alte Bekannte aus den Liebe trifft Rache-Büchern, was mich sehr gefreut hat. Die Geschichte spielt sich ungefähr 2 Jahre nach dem 1. Band "Was sich liebt, das rächt sich nicht" ab und beginnt mit "Mein aktuelles Regelregister", das sich von Regel Nr. 1 bis 17 erstreckt und natürlich Rachel gehört. Die Handlung umfasst mehrere Tage, weiters gibt es am Ende ein Bonuskapitel und einen Ausblick auf Band 4.

Rachel Mayer ist schätzungsweise Ende 20/Anfang 30, blond, sehr hübsch und betreibt eine florierende Racheagentur, wo sie Betrügern und Fremdgehern im Auftrag ihrer Kunden so richtig einheizt. Doch nun muss der durchorganisierte Racheengel Hamburg verlassen und auf Wunsch ihrer besten Freundin Maya Sonnenthal (die Hauptperson aus Band 1 steht kurz vor ihrer Hochzeit und ist eine alles andere als glückliche Braut, denn es geht einiges schief, weshalb Maya manchmal ein wenig zickig erscheint) die nächsten Tage auf einem Kreuzfahrtschiff, das die kleine Hochzeitsgesellschaft nach Zakynthos bringt. Mit von der Partie sind natürlich auch der charmante Bräutigam Holger Cellarius, die rebellische Teenagertochter Katja sowie der blendend aussehende und freiheitsliebende Fotograf/Frauenmagnet Gérard, der ein guter Freund von Maya ist, mit Rachel die Suite "Heaven" bezogen hat und ihr alle elektronischen Geräte abgenommen hat, damit sie den Urlaub genießen kann...

Rachel, Gérard, Maya, Holger und Katja sind überaus sympathische, facettenreiche Protagonisten, die man einfach mögen muss.  Auch die Nebencharaktere wie Rachels Mitarbeiter Richard, diverse Crewmitglieder der "Sonnenglück" und Mitreisende wurden ebenfalls interessant gestaltet und fügen sich harmonisch in die Handlung ein.

Die Romanidee, eine Vor-Hochzeitsreise mit Anhang auf ein Kreuzfahrtschiff zu verlegen, gefällt mir und punktet mit einer gelungenen Umsetzung.
Die turbulenten Begebenheiten werden von Ich-Erzählerin Rachel mit trockenem Humor geschildert. Natürlich lässt uns die Hauptperson an ihrem Gefühls- und Gedankenchaos teilhaben, wodurch man sich schnell mit dem liebenswerten Racheengel identifiziert und gemeinsam mit ihr alles durchlebt.

Unterhaltsame Hochzeitsvorbereitungen vollgepackt mit allerlei Pleiten, Pech & Pannen an Bord der "Sonnenglück" gibt es in "Wirf die Braut über Bord!" zuhauf. Neben einigen abenteuerlichen, erheiternden und auch dramatischen Szenen kommt auch die Romantik nicht zu kurz, was man sich bei einer so einen Geschichte natürlich erwartet. Langatmige Passagen oder überflüssige Beschreibungen sucht man hier vergebens, weshalb die knapp 200 Seiten rasch gelesen sind.
 
Abgerundet wird der neueste Roman des Autoren-Duos Rose Snow durch die locker-leichte Schreibweise gepaart mit viel Humor und Situationskomik, amüsanten Dialogen und einer angenehmen Sprache. Ich hätte gern noch mehr über Rachel, Gérard & Co gelesen...

FAZIT:
"Wirf die Braut über Bord!" heißt der 3. Band der in sich abgeschlossenen "Sieben Sommersünden"-Buchreihe, der die Sünde Zorn verkörpert und uns an Bord des Kreuzfahrtschiffes "Sonnenglück" führt. Angesichts der abwechslungsreichen Story, den liebenswerten Charakteren, den bildhaften Beschreibungen und des mitreißenden Schreibstils habe ich "Wirf die Braut über Bord!" innerhalb kürzester Zeit verschlungen, bin rundum zufrieden und kann deshalb nur 5 (von 5) Punkte vergeben.
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine