Samstag, 30. Oktober 2010

[REZENSION] "Der Rache süßer Klang" (Band 4)

Cover
Die Autorin
Karen Rose, aufgewachsen in Washington D. C., arbeitete viele Jahre als Lebensmittelingenieurin, bevor sie ihr Hobby Schreiben zum Beruf machte - mit Erfolg: Ihr Thriller "Das Lächeln deines Mörders" wurde zum USA-Today-Bestseller, und "Des Todes liebste Beute" trug ihr den renommierten RITA-Award für den besten Ladythriller des Jahres 2005 ein.

Produktinformation
Link zu Amazon
Broschiert: 640 Seiten
Verlag: Droemer/Knaur (1. Februar 2007) / Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3426634643 / ISBN-13: 978-3426634646
Originaltitel: Nothing to Fear
Größe und/oder Gewicht: 17,6 x 11,8 x 4,2 cm

Leseprobe
Quelle: Weltbild  *hier klicken*



Die Geschichte...
Quelle: Amazon
Als die zurückhaltende Sue mit ihrem verschüchterten Sohn Zuflucht im Frauenhaus sucht, hat dessen Leiterin Dana Dupinski keinen Grund, an ihrer Geschichte vom gewalttätigen Ehemann zu zweifeln. Wie sollte sie auch ahnen, dass sie damit dem Tod die Türe öffnet? Denn Sue ist eine psychopathische Killerin, die vor nichts zurückschreckt, um ihre Rachegelüste zu befriedigen: nicht vor der Entführung eines taubstummen Jungen, nicht vor mehrfachem Mord...

Meine Meinung:
"Der Rache süßer Klang" heißt der 4. Teil der Chicago-Reihe. Dies ist eine Bücherserie mit wechselnden Protagonisten und Handlungsort Chicago. Der Prolog dieses Thrillers spielt sich am 5. Juli in Western Florida ab, die eigentliche Geschichte beginnt am 28. Juli in Wight's Landing (Maryland) und endet mit dem Epilog am 9. Oktober in Chicago. Zu Anfang jedes Kapitels steht der Ort, Tag, Datum und Uhrzeit geschrieben - das ist eigentlich bei allen Karen Rose-Büchern so.

Hauptpersonen sind diesmal Dana Dupinsky und Ethan Buchanan. Die attraktive Rothaarige  ist als Leiterin des Frauenhauses Hanover House beruflich eingespannt und vergisst darüber ihr Privatleben. Als sie eine alte Frau vor einem Handtaschenräuber beschützt, macht sie die Bekanntschaft des smarten Privatdetektivs Ethan Buchanan. Ethan sucht seinen taubstummen Patensohn Alec, der entführt wurde und den er in Chicago vermutet. Und Alec und seine Entführerin sind ihnen näher, als unsere beiden Helden denken, denn sie hat sich unter falschen Tatsachen ins Frauenhaus geschmuggelt und fasst dort einen irrsinnigen Plan...

Wer die 3 Vorgängerbücher gelesen hat, wird einige Nebencharaktere wieder erkennen und sich so wie ich über ein Wiedersehen freuen. Da wären z.B. Danas Freundin Caroline (Protagonistin des 1. Bandes) oder Detective Abe Regan (Protagonist des 3. Bandes).  Die zahlreichen (für mich waren sie allerdings etwas zu zahlreich) Charaktere sind wunderbar ausgefeilt und wurden facettenreich dargestellt. Besonders ergreifend finde ich die Person der Entführerin, die sich als Psychopathin entpuppt. Bei manchen Stellen hatte ich richtige Gänsehaut...

Erzählt wird die rasante Geschichte zum größten Teil aus der Sicht (in der dritten Person) von Dana und der Psychopathin. Doch auch Ethan, die Ermittler und andere Nebencharaktere kommen zu Wort und schildern die Ereignisse aus ihrer Perspektive. Wie der Titel vermuten lässt, spielt Rache hier eine Rolle. Doch warum, möchte ich an dieser Stelle nicht verraten.

Der Plot und seine Umsetzung haben sich vielfach bewährt und auch "Der Rache süßer Klang" besticht mit einer actionreichen und fesselnden Handlung mit sympathischen Protagonisten und etlichen überraschenden Wendungen sowie einem durchgehenden Spannungsbogen. Die Liebesgeschichte zwischen Dana und Ethan entspinnt sich gegen die Vorgänger relativ zart und diesmal hat die Autorin mit Sexszenen gespart. Aber das ist auch gut so, denn schließlich ist dies auch ein Thriller und kein Liebesroman.

Vom Schreibstil her darf auch dieser Thriller als "typisch" Karen Rose bezeichnet werden: spannungsgeladen, schonungslos und packend. Außerdem war die Geschichte so flüssig & packend zu lesen, dass ich nur so über die Seiten geflogen bin...

FAZIT:
War der 3. Band der Chicago-Reihe etwas schwächer, hat Karen Rose diesmal (bis auf die, mir persönlich, viel zu vielen Nebenfiguren) alles richtig gemacht. So macht das Lesen Spaß und ich freue mich schon sehr auf den 5. Band. Für dieses fesselnde Buch gibt´s von mir 4 1/2 (von 5) Punkte!


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine