Freitag, 15. Oktober 2010

[MINI-REZENSION] "Mörder ohne Gnade"

Diesen Thriller habe ich Nicki per Amazon zukommen lassen, da sie mir im November einen riesengroßen Gefallen tun wird (nämlich den neusten Andreas Franz signieren lassen *jubel*).
Liebste Nicki, das Buch dürfte ganz nach deinem Geschmack sein...

Cover
Die Autorin
Erica Spindler verdankt ihren weltweiten Erfolg zwei Themen, die sie in ihren Romanen immer wiederkehren lässt: Die faszinierenden, vielschichtigen Beziehungen zwischen zwei Menschen, und die große Kraft der Gefühle. Sie sagt "Leidenschaft und Betrug, Liebe, Ehre und noch viel mehr … es ist aufregend, all dieses mit meinen Leserinnen zu teilen!" Erica Spindler lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in New Orleans.

Produktinformation
Link zu Amazon
Broschiert: 492 Seiten
Verlag: Mira Taschenbuch im Cora Verlag; Auflage: 1. (12. Juni 2009) / Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3899416309 / ISBN-13: 978-3899416305
Originaltitel: Shocking Pink
Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 12,4 x 3,2 cm


Leseprobe
Quelle: bilder.buecher.de  *probelesen gewünscht?

Die Geschichte...
1983: Die 15-jährigen Teenager Andie, Raven und Julie sind beste Freundinnen. Eines Abends entdecken sie in einem leerstehenden Haus ein Liebespaar (Mr. und Mrs. X) beim bizarren Liebespiel. Kurze Zeit danach wird in diesem Haus die Leiche einer jungen Frau gefunden und die drei Mädchen werden in die Ermittlungen der Polizei mit einbezogen, die jedoch im Sand verlaufen...
1998: Inzwischen sind 15 Jahre vergangen. Inzwischen ist Andie eine erfolgreiche Psychotherapeutin, Raven eine aufstrebende Innenarchitektin und Julie hat mittlerweile die dritte Ehe hinter sich. Da holt sie die Vergangenheit wieder ein und Andie wird mit obszönen Anrufen terrorisiert.

Schnell wird klar, dass die Anrufe mit dem ungeklärten Mordfall in Verbindung stehen, als die drei jungen Frauen jeweils einen alten Artikel über den dieses Verbrechen erhalten. Hilfesuchend wendet sich Andie an die Polizei und erhält Unterstützung von dem Detective Nick Raphael. Doch die Drohungen hören nicht auf und immer mehr Einzelheiten des alten Falls kommen ans Tageslicht, der Andies Leben zu bedrohen scheint.
**Achtung SPOILER** Zum Lesen bitte Text markieren
Inzwischen ist der charmante Geschäftsmann David Sadler in das Leben der Freundinnen getreten und "spielt" mit ihnen.
Ist der sexsüchtige David Mr. X? Hat er vor 15 Jahren die junge Frau des Polizeichefs umgebracht? Und ist er der anonyme Anrufer?
Wer hat Andie (in Anlehnung an den Mord 1983) die Schlinge und den schwarzen Seidenschal auf´s Bett gelegt?!? Und wie geht es mit der Liebesgeschichte zwischen dem smarten Polizisten Nick und Psychotherapeutin Andie weiter?
Fragen über Fragen, die aber beantwortet werden...

Meine Meinung:
Erica Spindler hat mich noch nie enttäuscht und dies ist auch bei "Mörder ohne Gnade" der Fall. Der Thriller ist von Anfang an richtig packend und bringt uns die drei Protagonistinnen Andie, Julie und Raven näher. Deren Charaktere sind sehr vielschichtig und so angelegt, dass man leicht mit ihnen in allen Empfindungen mitfühlt. Auch die Nebencharaktere sind überaus detailliert und facettenreich beschrieben.

Die Geschichte wird immer wieder aus wechselnden Perspektiven der drei Protagonistinnen bzw. später aus der Sicht des Polizisten Nick Raphael erzählt. Diese Erzählstränge sind so geschickt verwoben, dass der Spannungsbogen durchgehend gespannt ist und niemals Langeweile aufkommt.

Weiters ist das Rätselraten um den Mörder und sein Motiv so spannend, dass ich 2 1/2 Stunden am Stück durchgelesen habe. Der Schreibstil von Erica Spindler ist wie immer äußerst lebendig und überaus flüssig. Ich möchte auch so schreiben können...

FAZIT:
Für diesen wahnsinnig fesselnden Thriller vergebe ich sehr gern 5 (von 5) Punkte mit einem Extra-Sternchen und freue mich schon auf weiteren Lesestoff dieser Autorin.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine