Mittwoch, 10. August 2016

[MINI-REZENSION] "Opposition. Schattenblitz" (Band 5)

Cover

Quelle: Carlsen
Die Autorin
Jennifer L. Armentrout lebt mit ihrem Mann und ihrem Hund Loki in West Virginia. Schon im Matheunterricht schrieb sie Kurzgeschichten, was ihre miserablen Zensuren erklärt. Wenn sie heute nicht gerade mit Schreiben beschäftigt ist, schaut sie sich am liebsten Zombie-Filme an. Mit ihren romantischen Geschichten stürmt sie in den USA – und in Deutschland – immer wieder die Bestsellerlisten.

Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
Verlag: Carlsen (29. April 2016)
ISBN-10: 3551583447 / ISBN-13: 978-3551583444
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Originaltitel: Opposition. A Lux Novel. Book Five
Größe und/oder Gewicht: 15,4 x 4 x 21,8 cm
 

Leseprobe
Quelle: bic-media.com  *lies mich*


Alle, die diese Buchserie noch lesen möchten und die Vorgängerbände nicht kennen, sollten an dieser Stelle lieber nicht weiter lesen!

Die Geschichte...
Katy ist am Boden zerstört, da sich ausgerechnet Daemon der Lux-Armee angeschlossen und Katy verlassen hat. Der Kampf um die Weltherrschaft hat bereits viele Leben gekostet, doch um der schwangeren Beth zu helfen, wagen sich Katy und Archer aus dem sicheren Haus. Doch dann begegnet sie Daemon, der sich sehr verändert hat und nichts mehr für Katy zu empfinden scheint...

Meine Meinung in Kurzfassung:
Kauf-/Lesegrund: Ich wollte wissen, wie die Geschichte endet.
 
Reihe: 5. und letzter Band der Lux-Reihe

Handlungsschauplätze: Die Geschichte beginnt in L.A. und endet in Colorado.
 
Handlungsdauer: Die Story knüpft an Band 4 an, dauert schätzungsweise mehrere Wochen und endet mit dem Epilog 11 Monate später.

Hauptpersonen: Inzwischen ist die ehemalige Buchbloggerin Katy Swartz mit ihrem Nachbarn, dem Lichtwesen Daemon Black verheiratet und seit seiner Heilung eine Mutation (halb Mensch, halb Lux). Katy musste in den vergangenen Monaten einiges mitmachen, doch dass sich Daemon von ihr abgewandt und gemeinsam mit seinen Geschwistern Dee und Dawson der Armee der Lux beigetreten ist, schmerzt Katy besonders. Doch sie gibt nicht auf... Katy und Daemon sind interessante Protagonisten mit einigen Facetten und Ecken und besonders Katy als Hybrid hat eine erstaunliche Wandlung durchgemacht.

Nebenfiguren: Die mitwirkenden Personen wie Dee, Dawson und seine schwangere Freundin Beth sowie die Origin Archer und Luc sind trotz ihrer Vielzahl ansprechende Charaktere, die sich ansprechend in das Geschehen einfügen, auch wenn die Unmengen an Nebencharaktere manchmal nerven.
 
Romanidee: Die Lux-Reihe birgt eine reizvolle Grundidee, die einige Fantasy-Elemente enthält und solide umgesetzt wurde.

Erzählperspektive: Die temporeichen Begebenheiten werden abwechselnd von den Ich-Erzählern Katy und Daemon geschildert, die uns an ihren Gefühlen und Gedanken teilhaben lassen, auch wenn ich, wie bereits in den Vorgängerbänden, nicht immer alle ihrer Handlungen ganz nachvollziehen konnte.

Handlung: Von einem Finale erwartet man sich ein Feuerwerk aus Überraschungen und ein rasantes Ende, was hier leider nicht wirklich der Fall ist und mich verärgert hat. "Opposition. Schattenblitz" enthält zwar einige Irrwege und Turbulenzen, verzettelt sich allerdings auch oftmals in Nebensächlichkeiten und gestaltet mit der Zeit stellenweise sehr dramatisch, etwas anstrengend bzw. leicht verwirrend. Neben den zahlreichen Action- und Kampfszenen kommt natürlich auch diesmal die Romantik nicht zu kurz und das Ende hat mich zufriedengestellt, obwohl ich mir unter einem fulminanten Reihenabschluss etwas anderes vorstelle.
 
Schreibstil & Co: Der 5. Band wird durch die ausschweifende Schreibweise, teilweise unterhaltsame Dialoge und Kapitel in angenehmer Länge komplettiert.
 
FAZIT:
Leider baut die Lux-Reihe mit jedem Teil etwas ab und so ist es wahrscheinlich keine Überraschung, dass mir "Oppisition. Schattenblitz" am wenigsten gefallen hat. Unter einem umwerfenden Finale stelle ich mir etwas vor und so vergebe ich kurz & knapp fantasievolle (von 5) Punkte.


 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine