Donnerstag, 23. September 2010

[REZENSION] "Eine mörderische Hochzeit" (Band 3)

Nachdem ich gestern Band 5 dieser Bücherreihe ausgelesen habe, möchte ich euch einen kleinen Einblick in die vorherigen Bände und die Welt der Eve Dallas gewähren...

Cover
Die Autorin
J. D. Robb ist das Pseudonym der international höchst erfolgreichen Autorin Nora Roberts. Tagelang fesselte 1979 ein eisiger Schneesturm sie in ihrer Heimat Maryland ans Haus. Um sich zu beschäftigen, schrieb sie ihren ersten Roman. Zum Glück, denn inzwischen zählt Nora Roberts zu den meistgelesenen Autorinnen der Welt. Unter dem Namen J.D. Robb veröffentlicht sie seit Jahren ebenso erfolgreich Kriminalromane. Auch in Deutschland sind ihre Bücher von den Bestsellerlisten nicht mehr wegzudenken.

Produktinformation
Link zu Amazon
Taschenbuch: 416 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (1. Juli 2002) / Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442354528 / ISBN-13: 978-3442354528
Originaltitel: Immortal in Death
Größe und/oder Gewicht: 18,7 x 11,4 x 3,4 cm
 


Leseprobe
Quelle: Weltbild  *hier probelesen*

Alle, die diese Serie noch lesen möchten und die Vorgängerbände nicht kennen, sollten an dieser Stelle besser nicht weiter lesen!

Die Geschichte...
Lieutenant Eve Dallas steckt mitten in den Hochzeitsvorbereitungen und dem Mordfall an einem Informanten, als sie von ihrer besten Freundin Mavis angerufen wird. Mavis ist neben dem toten Modell Pandora aufgewacht (diese war die Ex-Freundin von Mavis neuem Freund Leonardo und die zwei Frauen hatten vor dem Mord einen furchtbaren Streit) und kann sich an nichts mehr erinnern. Es sprechen alle Indizien gegen Mavis und Eve übernimmt den Fall, um ihrer besten Freundin helfen zu können. Als weitere Mordfälle mit diesem Fall in Zusammenhang gebracht werden und Mavis als schuldig angesehen wird, nimmt Eve unbeirrt ihre Recherchen auf und bald darauf stößt sie auf eine unbekannte Designerdroge...
 
Meine Meinung:
Am Ende des 2. Teils "Tödliche Küsse" hat Eve den Heiratsantrag von Roarke angenommen. Kurz vor der Hochzeit macht sie sich auf die Suche nach einem Hochzeitskleid und bekommt dabei Hilfe von ihrer besten Freundin Mavis. Ihr neuer Freund Leonardo ist nämlich Designer und könnte doch das Hochzeitskleid von Eve schneidern. Doch schon beim Maßnehmen wird Eve Zeugin eines heftigen Streits zwischen Leonardo und seiner Ex-Freundin Pandora.
 
Die Lage spitzt sich zu, als Mavis abends Eve anruft und ihr mitteilt, dass sie gerade in Leonardos Atelier aufgewacht ist und neben ihr eine Tote liegt. Bei der brutal Ermordeten handelt es sich um Topmodell Pandora, doch Mavis beteuert ihre Unschuld. Bei den Ermittlungen stellt sich heraus, dass Pandora eine neue agressive Droge namens "Immortality" im Körper hatte, die innerhalb von 5 Jahren zum Tode führt. Neben der Drogenabteilung (in Form des schnuckeligen Detectives Casto) wird Eve weiters von der Polizistin Peabody unterstützt - und Unterstützung kann die Polizistin gut brauchen, denn es folgt ein Mord auf den anderen...
 
Hauptperson in diesem Roman bzw. dieser Reihe ist die toughe und selbstbewusste Eve Dallas, Lieutenant bei der Mordkommission New York. Neben der Ermittlungsarbeit erfährt der Leser auch mehr über Eves Privatleben. Zum einen über die Hochzeitsplanung, aber auch über ihre schlimme Kindheit (die Eve Albträume beschert). Doch zum Glück hat sie ihren attraktiven Verlobten, den reichen Selfmademan Roarke (ist das eigentlich sein Vor- oder Nachnahme? *grübel*) an ihrer Seite, der Eve in dieser schweren Zeit zur Seite steht. 
 
Weitere Charaktere sind Eves verlässliche Assistentin Peabody, die Eve immer mit "Sie" anspricht und über trockenen Humor verfügt. Weiters gibt es da noch ihren Kollegen Feeney, der diesmal leider keine allzu große Rolle spielt und den Drogenfahnder & Cowboy-Typen Casto, der sich für unwiderstehlich hält.
Gefallen hat mir auch die Szene mit Roarkes Butler Summerset, wo Eve einen furchtbaren Albtraum hat und Summerset sich um sie kümmert. Denn Summerset mag Eve eigentlich nicht, aber hier sorgt er sich um die Verlobte seines Dienstgebers. Diese Passage wird so realistisch und grauenhaft geschildert, dass es für mich eine der Highlights in dem Roman ist. Ebenso ein Höhepunkt ist der Polterabend, dessen Ablauf mich einige Lacher gekostet hat.
 
Die Protagonisten, allen voran Eve, sind vorwiegend alte Bekannte, die mir bereits ans Herz gewachsen sind und sich immer weiter entwickeln. Die Geschichte "spielt" sich im  New York des Jahres 2054 ab, was sehr reizvoll und interessant geschildert wird. Langeweile hat hier keine Chance!
Die Hochzeitvorbereitungen nehmen (wie es sich für einen Krimi gehört) nur einen kleinen Teil des Romans ein, aber es ist erheiternd,  die gänzlich unromantische Eve z.B. auf der Suche nach ihrem Brautkleid zu begleiten. Die Balance von Krimi und Liebesgeschichte finde ich sehr gelungen - besonders, da Frau Roberts nie vergisst,  dass die Aufklärung des Falls im Vordergrund steht.
 
Schreibstil und Sprache sind typisch für die J.D. Robb-Romane: schnörkellos, realistisch, gepaart mit intensiven Gefühlen sowie einer klaren, schönen Sprache und witzigen Dialogen.

FAZIT:
Wie in die Vorgängerbücher kann man auch in "Eine mörderische Hochzeit" sofort in die Geschichte eintauchen und sich wohl fühlen. Mit Eve Dallas hat die Autorin einen wunderbar authentischen Charakter erschaffen, was einen auf die nachfolgenden Bücher aus dieser Serie freuen lässt. Mörderisch spannende 5 (von 5) Punkte!



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine