Dienstag, 7. September 2010

[MINI-REZENSION] "Versehentlich verlobt"

Cover
Die Autorin
Mary Carter hat lang versucht, als Schauspielerin Karriere zu machen, die meiste Zeit aber damit verbracht, zu kellnern oder als Aushilfe in verschiedenen Büros zu arbeiten. Sie gibt freiwillig zu, dass sie dort den ein oder anderen Kugelschreiber mitgehen ließ. Dies inspirierte sie schließlich zu ihrem ersten Roman, "Das Superschnäppchen", der in Amerika bereits sehr erfolgreich wurde und dem bald ein zweiter Roman folgen wird.

Produktinformation
Link zu Amazon
Broschiert: 376 Seiten
Verlag: Droemer/Knaur (1. November 2009)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3426500272
ISBN-13: 978-3426500279
Originaltitel: Accidentally, Engaged
Größe und/oder Gewicht: 18,4 x 11,4 x 3 cm


Die Geschichte...
Clair Ivars arbeitet als Tarotkartenlegerin und und ist mit Anfang 30 bereits 3x geschieden. Als sich eines Tages die junge Rachel die Karten legen lässt, die kurz vor der Hochzeit steht, ist Clair perplex. Sie soll die Karten so deuten, dass Rachel ihren Verlobten Jack Heron nicht heiraten soll. Clair tut ihr den Gefallen deutet eine furchtbare Zukunft für Rachel und Jack, so dass Rachel kalte Füße bekommt. Anschließend findet sie Rachels Verlobungsring und so macht sich Clair mit dem Verlobungsring auf den Weg zu Jack, um ihm den Verlobungsring zurückzugeben und die Hochzeit abzublasen. Nach einem Unfall kommt sie endlich auf dem prachtvollen Anwesen der Heron´s an und wird trotz ihres Aussehens für eine Brautjungfer gehalten. Zu allem Überfluss soll Clair auch noch für die verschwundene Braut bei der Verlobungsfeier einspringen... In der Zwischenzeit versucht Clair Rachel zu erreichen, um ihren Entschluss rückgängig zu machen. Außerdem sorgt die exzentrische Großmutter von Jack, ein Geist und eine Prophezeiung für Wirbel in Clair´s Leben. Und dann gibt es da noch den charmanten Jack, dessen Verlobte sie spielen soll. Und dessen Freund, der geheimnisumwobene Mike, der Clair´s Bauch (und auch andere Körperteile) zum Kribbeln bringt... Für wen wird sich Clair entscheiden?

Meine Meinung:
Wer überdrehte Charaktere wie z.B. Stephanie Plum oder Bridget Jones mag, wird auch diese Frau lieben. Die sympathische Hauptperson Clair ist etwas verrückt, überdreht und hat einen Hang zu Notlügen und übersinnlichen Kräften. Die Geschichte macht von der ersten bis zur letzten Seite Spass und durch ihr oftmaliges "ins-Fettnäpfchen-tappen" werden die Bauchmuskeln sehr oft benötigt (und frau tut somit was für ihre Fitness).

Geschildert werden die Erlebnisse aus der Sicht von Clair, was uns einen tiefen Einblick in ihre chaotische und witzige Gedankenwelt ermöglicht. Und das Thema Astrologie wurde hier ebenfalls gut und leicht leserlich verpackt.

FAZIT:
Für diesen spritzig-witzigen Roman vergebe ich humorvolle 5 (von 5) Punkte und freue mich auf weitere lustige Bücher dieser Autorin.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine