Freitag, 10. September 2010

[REZENSION] "Ewig sollst du schlafen"

Cover
Die Autorin
Lisa Jackson arbeitete nach ihrem Studium zunächst einige Jahren im Banken- und Versicherungswesen, bevor sie das Schreiben für sich entdeckte. Mittlerweile zählt Jackson zu den amerikanischen Top-Autorinnen, deren Romane regelmäßig die Bestsellerlisten der "New York Times", der "USA Today" und der "Publishers Weekly" erobern. Lisa Jackson lebt in Oregon.

Produktinformation
Link zu Amazon
Taschenbuch: 624 Seiten
Verlag: Droemer/Knaur (1. November 2005)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3426631784 / ISBN-13: 978-3426631782
Größe und/oder Gewicht: 17,6 x 11,4 x 3,8 cm
 
Leseprobe
Quelle: Droemer Knaur  *Thrillerfans hierher*


Die Geschichte...
Das Buch beginnt -sehr grausig- damit, dass die schöne Bobbi Jean Marx lebendig begraben wird, noch dazu auf einer im Sarg liegenden Leiche. Dies passiert in Detective Pierce Reeds Heimatstadt und so wird er von der dortigen Polizei eingeflogen, außerdem hatte er mit der verheirateten Bobbi Jean eine Affäre. Als dann die Polizei in Savannah einen anonymen Brief, mit dem Hinweis dieser Mord war nur der Anfang, erhält und Pierce Reed wegen seiner Beziehung zu dem Mordopfer suspendiert wird, recherchiert er auf eigene Faust.

Die junge Journalistin Nikki Gilette sieht in diesem rätselhaften Mordfall Ihre große Chance als Reporterin und versucht mit allen Mitteln an Pierce Reed heranzukommen. Der pressescheue Detective ist darüber wenig begeistert, doch als die Ereignisse verdichten und die Beiden sich immer mehr im Netz des Täters verstricken, bilden sie eine unfreiwillige Partnerschaft auf der Jagd nach dem "Grabmörder"...

Meine Meinung:
Beim Lesen entsteht eine beängstigende Stimmung, denn Lisa Jackson versteht es, die Gefühle (die man z.B. lebendig in einem Sarg mit einer Leiche empfindet oder die Gewissheit, dass einen nur mehr der Tod erwartet) meisterhaft zu beschreiben und die Furcht zu schüren.

Doch gerade die genauen Beschreibungen jedes Todeskampfes und der Schreie & Geräusche, die der Grabmörder auf Tonband verewigt. Dabei werden einige "Schockeffekte" fachgerecht eingewoben und der Spannungsbogen reißt fast nie ab (obwohl doch einige unnötige Passagen vorkommen).  Handlungsort des Geschehens ist Savannah im US-Bundesstaat Georgia.

Mit den Protagonisten Pierce Reed und Nikki Gillette sind der Autorin zwei Sympathieträger mit Ecken & Kanten gelungen:
Pierce genießt als attraktiver Polizist hohes Ansehen und ist eigentlich überall beliebt, obwohl er die Pressemeute hasst. Weiters fühlt er sich zu schönen Frauen hingezogen, was auch seine Affäre mit dem ersten Opfer erklärt.

Nikki ist bereit, für ihre Karriere als Reporterin alles zu tun und schnappt ihrem Kollegen die Story über den Grabräuber weg. Die hübsche Tochter des Richters "Big Ron" Gillette möchte unbedingt ein Interview mit Pierce Reed machen und ist überrascht, als der suspendierte Polizist sich an sie wendet.
**Achtung SPOILER** Zum Lesen bitte den Text markieren
Denn es bleibt nicht nur bei dem Mord an Bobbi Jean und die Leichenserie setzt sich fort, ebenso wie die Nachrichten des Serienmörders an die beiden Hauptpersonen. Hier führt "der Überlebende" alle an der Nase herum und offenbart seine Absichten erst reichlich spät...

Toll finde ich, dass die aufkeimende Romanze zwischen Pierce und Nikki nicht allzu viel Platz einnimmt. Es knistert zwischen den Hauptpersonen und trotz ein paar spannungsgeladenen Szenen fallen die Beiden nicht übereinander her...
Neben all den mit Sexszenen überladenen Krimis & Thrillern ist das eine angenehme Abwechslung.

Auch die Nebencharaktere sind gut gezeichnet und vor allem Reeds Kollegin Silvie Morrisette mochte ich sehr gern. Die Geschichte wird aus unterschiedlichen Perspektiven in der Ich-Form erzählt. So schildern uns z.B. die Opfer, der Täter (er wird als "Der Überlebende" bezeichnet), die Journalistin Nikki und Detective Pierce Reed ihre Erlebnisse und Gefühle. Dies führt natürlich geschickterweise zu einer besseren Teilnahme an der Handlung.

FAZIT:
"Ewig sollst du schlafen" kann ich nur allen empfehlen, die gerne spannende Geschichten (samt einiger "härterer Szenarien") mit ein wenig Romantik lesen. Ein fesselnder Pageturner mit rasantem Schreibstil, für den ich wegen der paar unnötigen Szenen 4 1/2 (von 5) Punkte vergebe.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine