Dienstag, 21. September 2010

[MINI-REZENSION] "Heute schon geträumt?"

Weiter geht´s mit meinen "alten" Rezensionen von bereits gelesenen Büchern im heurigen Lesejahr (Näheres *hier*).

Cover
Die Autorin
Alexandra Potter wurde in Bradford, West Yorkshire, geboren. Sie arbeitete als Journalistin für Hochglanzmagazine wie "Elle", "Vogue" oder "OK!". Inzwischen konzentriert sie sich voll und ganz auf das Schreiben und lebt in Los Angeles.

Produktinformation
Link zu Amazon
Taschenbuch: 448 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (7. September 2009)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442470587
ISBN-13: 978-3442470587
Originaltitel: Who's That Girl?
Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 11,6 x 3,4 cm

Leseprobe
Quelle: Amazon  *nach unten scrollen*


Die Geschichte...
Charlotte ist 31, hat einen festen Freund und mit ihrer eigenen Firma "Merryweather PR" äußerst erfolgreich. Sie hat alles, was man sich nur wünschen kann: eine erfolgreiche Karriere, ihre wunderbaren Freund Miles, eine tolle Wohnung und viele Designersachen. Als sie jedoch eines Tages auf geheimnisvolle Weise ihrem "alten" Ich (als sie 21 war) in ihrem alten VW-Käfer begegnet und sie diesem folgt, glaubt sie zuerst, dass sie halluziniert. Doch dies ist anscheinend nicht der Fall, denn die Beiden können sich "ganz normal" unterhalten. Dabei stellt Charlotte fest, wie sie sich im letzten Jahrzehnt verändert hat und will die sonnengebräunte fröhliche Lottie (wie Charlotte früher genannt wurde) von ihren Jugendsünden und kleinen Fehlern fernhalten.


Doch Charlotte muss erkennen, dass man aus Fehlern lernt und dass ihr früheres & sorgloseres Leben vielleicht besser und auf jeden Fall stressfreier war. Auf diese Art und Weise lernt die 31-jährige Charlotte von der 21-jährigen Lottie wieder "zu leben" und findet schlußendlich zu sich selbst. Auf diesem Weg wird sie auch von ihrer besten Freundin Vanessa (unglücklich verheiratet und Mutter) und ihrer Assistentin Beatrice (ein Goldstück aus vornehmen Elternhaus und unentbehrlich für Charlotte) begleitet...

Meine Meinung:
Die Geschichte beginnt am 20.08.2007 und endet 8 Tage danach (mit dem 9 Monate
später stattfindenden Epilog), wobei es immer wieder zeitliche Rückblenden in das Jahr 1997 gibt, die sich harmonisch in das Geschehen einfügen.

Protagonistin Charlotte ist von Anfang an sympathisch und macht im Laufe des Geschehens eine beachtliche Wandlung durch. z.B. lernt sie dass nicht nur Geld & Erfolg zählt, sondern auch die Familie (die sie in den letzten Jahren sträflich vernachlässigt hat). Ebenso wie Charlotte durch Lotties Einfluss beginnt, das Leben lockerer zu nehmen, Spaß zu haben und auch mal ein Eis isst (sie hat viele eingebildete Allergien und Abneigungen). Von den Nebencharakteren habe ich vor allem die toughe Beatrice und Vanessa ins Herz geschlossen. Auch den netten Barmann Oliver (der eine wesentliche Rolle spielt) mag ich, nur für Charlottes Freund Miles kann ich mich nicht recht erwärmen.


Die Idee zum Roman finde ich schon mal interessant und sie wurde wunderbar umgesetzt. Die Handlung fasziniert gleich von Beginn an und lässt einen nicht mehr los.  Alexandra Potter schreibt herrlich gefühlvoll, aber trotzdem locker-leicht, so dass "Heute schon geträumt?" einfach zum wahren Leseerlebnis wird. Das Buch hatte ich innerhalb eines Ta.ges fertig gelesen!

FAZIT:
Alexandra Potter hat mit diesem Roman alles richtig gemacht - enthalten sind:
* eine zauberhafte Geschichte mit durchgehendem Spannungsbogen
* fabelhaft ausgearbeitete und liebenswerte Charaktere
* ein angenehm leichter Schreibstil
* keine unnötigen Szenen oder Passagen


Der Roman bezaubert und regt zum Nachdenken an: "Was wäre, wenn ich die Zeit nochmals um 10 Jahre zurückdrehen könnte?" "Was würde ich dann anders machen?" Für diese rundum gelungene Lektüre vergebe ich liebend gern 5 (von 5) Punkte!



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine