Montag, 6. September 2010

[MINI-REZENSION] "Saphirblau: Liebe geht durch alle Zeiten" (Band 2)

Cover
Die Autorin
*HIER* eine tolle Seite über die Autorin

Produktinformation
Link zu Amazon
Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
Verlag: Arena Verlag; Auflage: 1. Aufl. (5. Januar 2010)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3401063472
ISBN-13: 978-3401063478
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 13 Jahre
Größe und/oder Gewicht: 21,6 x 16,2 x 4,8 cm

Leseprobe
Quelle: media.libri.de  *hier bitte probelesen*


Alle, die diese Trilogie noch lesen möchten und den Vorgängerband nicht kennen, sollten an dieser Stelle besser nicht weiter lesen!
Die Geschichte...
"Saphirblau" knüpft gleich an das Ende von "Rubinrot" an und beginnt im Beichtstuhl, wo Gwendolyn von Gideon geküsst wird. Die 16-jährige Gwendolyn schwebt auf "Wolke 7" und muss sich neben der Schule auch noch Nachhilfestunden in Sachen Menuett und 18. Jahrhundert geben lassen (da sie dorthin reisen soll und auf einer Soiree eingeführt werden soll). Außerdem muss sie sich auch noch mit ihrer Cousine Charlotte und einem äußerst anhänglichen Wasserspeier-Dämon namens Xemerius herumschlagen. Gottseidank gibt es da noch Freundin Leslie und Gideon, der sich teilweise sehr eigenartig benimmt. Und dann ist da noch die Suche nach den fehlenden Zeitreisenden, deren Blut benötigt wird, damit sich der Kreis schließt...
**ACHTUNG Spoiler** Text zum Lesen bitte markieren
Gwen und Gideon sind immer noch auf der Suche nach einem Chronografen, der von den Zeitreisenden Paul und Lucy gestohlen wurde. In "Saphirblau" reisen die beiden Teenager noch mehr durch die Zeit und es war schon spannend, in längst vergangenen Zeiten mitreisen zu dürfen.
Der Besuch auf der Soiree (wo Gwen vier Gläser Punsch getrunken hat) war ebenfalls sehr erheiternd. Und die Treffen zwischen Gwendolyn und ihrem Großvater (Lord Lucas Montrose) haben mir auch gefallen.

Es stellen sich natürlich einige Fragen, die hoffentlich in "Smaragdgrün" beantwortet werden...
Was hat der Graf von Saint Germain vor?
Welche Rolle spielen Lucy und Paul in diesem Spiel?
Warum haben sie den 2. Chronografen gestohlen?
Liebt Gideon Gwendolyn oder benutzt er sie nur?
Wird uns Xemerius auch im 3. Band wieder beehren?
Was findet sich in dem Haus von Gwendolyn´s Familie?

Meine Meinung:
Für die Handlung hat sich Frau Gier wieder einiges einfallen lassen, gut recherchiert und mich oftmals überrascht. Und weil es mich so gefesselt hat, wurde das Buch innerhalb von 1 Tag ausgelesen (es hätte noch ruhig länger sein dürfen).

Bereits im 1. Band ist mir Gwendolyn sehr ans Herz gewachsen und dort ist sie geblieben. Inzwischen hat sie viel dazugelernt und eingesehen, dass sie "die Magie des Raben" besitzt und mit Geistern und ähnlichen Wesen kommunizieren kann. Die Protagonistin bzw. das ganze Buch ist so herzerfrischend und die Idee, Songs- und Songtexte in die Geschichte einzuflechten, finde ich auch klasse.

Zwischen Gwendolyn und Gideon funkt es ganz gewaltig und die beiden Zeitreisenden stelle ich mir (bildlich) als hübsches Paar vor. Nur bleibt Gideon bzw. seine Handlungen noch immer undurchschaubar, was aber dem Ganze die Würze gibt. Ansonsten kommen in "Saphirblau" sowohl altbekannte als auch neue Figuren (wie z.B. Xemerius oder Gideons Bruder Raphael) vor, die sich aber sehr gut in die Geschichte einfügen.

Über den tollen Humor und den wunderbaren Schreibstil von Kerstin Gier habe ich ja schon oft genug Lobeshymnen losgelassen und auch diesmal wurde ich nicht enttäuscht. Leider erscheint der Abschluss "Smaragdgrün" erst im Dezember 2010.

FAZIT:
Ich kann nicht anders und MUSS für diesen tollen Roman 5 (von 5) Punkte mit einem fetten Extra-Sternchen vergeben.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine